Chiropraktik in der Schwangerschaft

Schwangerschaft ist eine Zeit des Glücks und der freudigen Erwartung. Dennoch wird dieses Erlebnis oft von Schmerzen und Unwohlsein begleitet. Der Körper durchläuft viele strukturelle und hormonelle Veränderungen, die sich besonders auf das Becken der Mutter auswirken können.
Die Gebärmutter ist mit den Beckenknochen über Bänder verwachsen. Die Position dieser Knochen spielt eine wichtige Rolle für die Druckverhältnisse und Spannungszustände innerhalb der Gebärmutter. Fehlstellungen von mütterlichen Beckenknochen sind nicht nur eine der Hauptursachen nur von Rückenschmerzen während der Schwangerschaft, sondern vor allem auch von Fehlpräsentationen des Fetus (Steißlage, Beckenendlage oder sog. Sternguckerpositionen etc.).
Für eine problemlose Schwangerschaft und eine glückliche, komplikationsfreie Geburt ist daher die gerade Position und Anordnung der Lendenwirbelsäule und des Beckens besonders wichtig.
Die chiropraktischen Justierungen werden außerordentlich sanft und schonend für Mutter und Kind ausgeführt und sind deshalb zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft möglich.
Viele Frauen, die während der Schwangerschaft chiropraktisch betreut werden, geben nicht nur einen beschwerdefreieren Verlauf an, sondern auch eine leichtere und schnellere Entbindungszeit an.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis.