Raus aus der Schockstarre

Traumata entstehen durch überwältigende negative Erlebnisse. Die konkreten Ursachen können sehr unterschiedlich sein: etwa der Verlust eines geliebten Menschen, Gewalterfahrungen, schwere Krankheiten oder Unfälle. Nicht selten treten Trauma-Symptome erst Jahre nach dem traumatischen Erlebnis auf. Sie reichen von Überaktivität, jähzornigen Wutausbrüchen über Schlaflosigkeit bis hin zu Ängsten, Panik, Depressionen und vielen anderen Einschränkungen. Wenn es Betroffenen nicht gelingt, die traumatische Erfahrung zu verarbeiten und loszulassen, kann dies deren Alltag auf Dauer sehr belasten.

Das Prinzip "Trauma" verstehen

Mit der richtigen Behandlung und einer sehr behutsamen Vorgehensweise ist es möglich, sich von einem Trauma wieder zu erholen. Im Gegensatz zu vielen anderen Therapien, legen wir unser Augenmerk auch auf die körperlichen Reaktionen, die während der Traumatisierung ablaufen. Diese spielen eine entscheidende Rolle, denn ein Trauma resultiert im Prinzip aus einer unvollständigen körperlichen Reaktion: Wenn wir Menschen uns mit einer bedrohlichen Situation konfrontiert sehen, bauen wir instinktgesteuert Stress-Energie auf. Manchmal sind wir jedoch mental nicht in der Lage, diese bereitgestellte Energie in Form einer "rettenden" Handlung wieder freizusetzen. Wir erstarren sozusagen in diesem innerlichen Alarmzustand. Können wir diese "eingefrorene" Energie nicht richtig entladen, reagiert der Körper weiterhin auf die Bedrohung der Vergangenheit.

Wege aus dem Trauma

Für eine Heilung ist es wichtig, sich aus dem festen Griff dieser Schockstarre wieder zu lösen und sich mit den körperlichen Prozessen auseinanderzusetzen. Bei unserem Behandlungsansatz konzentrieren wir uns verstärkt auf die eigenen Ressourcen, um zu Lebensfreude und Kraft zurückzufinden. Dabei gehen wir sehr schonend vor. Mit verschiedenen Ressourcen bildenden Techniken arbeiten wir mit Ihnen daran, die traumabedingte körperliche Abwehr Stück für Stück zu lösen. Oft gelingt es auf diese Weise, die traumatische Erfahrung besser in die eigene Biografie zu integrieren und wieder mehr Lebensqualität zu empfinden.

- Hinweis -

Krankheit ist komplex – Gesundheit auch.
Damit Sie nicht nur oberflächlich symptomfrei, sondern nachhaltig gesund werden, behandeln wir Sie mit einem individuellen Rundum-Konzept, das Ihre Körperfunktionen auf allen Ebenen berücksichtigt – vom Zellstoffwechsel, über den Bewegungsapparat, das Nervensystem und bis hin zu emotionalen Faktoren. Und damit wir objektiv erfahren, ob unsere Therapien greifen und die gestörten Funktionen sich wirklich regeneriert haben, führen wir nach der Behandlungphase nochmals Wirksamkeitskontrollen durch, die sich auf klare Fakten stützen.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis.